Dr. Alex Blaicher

1. Obmann-Stellvertreter

Intensivmediziner und Wissenschaftler an der Medizin Universität Wien, Betriebswirtschaftliches Studium, Ärztlicher Leiter des Krankenhauses Vöcklabruck, Geschäftsführer von Krankenhäusern und Einrichtungen von Malteser International.
Seit Herbst 2016 leitet Dr. Blaicher die Gesundheitseinrichtungen Groß-Sand in Hamburg.
Mitgründer des Vereins Nepal Trust Austria 2007

... Ich habe mich im Rahmen unseres Vereins Nepal Trust Austria in vielen stattgefundenen Health Camps für die Verbesserung der gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung in Humla eingesetzt. Die österreichische Entwicklungszusammenarbeit von Nepal Trust Austria, mit ihrem Engagement und ihrer Expertise, die hier seit mehr als 10 Jahren ankommt, trägt deutlich sichtbare Früchte und scheint essentiell und nachhaltiger zu sein, als viele andere NPO Organisationen. Und darauf bin ich stolz ...

Brigitta Hinterecker-Bogdanowicz BA Msc.

Obfrau

Geboren in Wien, 2 Töchter, Helena 28 Jahre, Luisa 15 Jahre
Freiberufliche Hebamme
Masterstudium Management in Gesundheitsberufen, Publikation Interdisziplinäre Kooperation

... ich engagiere mich, dass Frauen auch in Nepal ein selbstbestimmtes Leben in Würde und Sicherheit führen können.
Unser Verein Nepal Trust Austria leistet in Simikot einen wertvollen Beitrag, Gesundheit und Lebensqualität armer Menschen langfristig und deutlich zu verbessern. Es macht glücklich zu erkennen, wie Unterstützung zur Selbsthilfe und Kräftigung der Menschen nachhaltige Veränderung auf unserer Welt ermöglich ...

mücke

Dr. Herman Mügge

Kassier-Stellvertreter

Herman Mügge, geboren in Schweden, Studium der Wirtschaftswissenschafte, Arbeit im Auftrag der UNO in Zambia, 28 Jahre lang im Bereich Wirtschaftsanalysen- und Politik in Entwicklungsländern sowie strategische und organisatorische Planung UNIDO, Wien. 7 Jahre strategischer Berater bei der OPEC sowie Engagement in verschiedensten sozialen Hilfsprojekten.

Nach Abschluss der Universitätsstudien (Dr. in Wirtschaftswissenschaften), Arbeit im Auftrag der UNO in Zambia, danach 28 Jahre leitender Angestellter bei der UNIDO, Wien, für Wirtschaftsanalysen-und Politik in Entwicklungsländern sowie strategische und organisatorische Planung. Nach Pensionierung etwa sieben Jahre verschiedene Aufträge als strategischer Berater bei der OPEC. Privat engagiert in verschiedenen sozialen Hilfsprojekten. Mehrere Publikationen über wirtschaftliche/soziale Fragen der Entwicklungsländer.
Herman Mügge (geb.1935) ist Schwede, seit vielen Jahren wohnhaft in Wien.

... Mit meiner langjährigen Erfahrung als strategischer Berater bei UNO und UNIDO möchte ich einen Betrag für die essentiellen Projekte von Nepal Trust Austria beitragen, damit auch den Menschen in Simikot ein gesundes und würdevolles Leben ermöglicht wird ...

Mag. Verena Schmut-Lachout

Kassierin

verheiratet, 2 Kinder (Gregor *2000, Flora * 2001)
Studium der Betriebswirtschaftslehre
Expertin in Finanzwesen, Fundraising, Charity Veranstaltungen, Outdoor Trainer für Gruppen in Veränderung

... Ich bin glücklich, bei Nepal Trust Austria mein Wissen einsetzen zu dürfen und damit dem Verein eine verantwortliche Stütze im Bereich Finanzwesen und Controlling sein zu können. ...

Mag. Erika Preisel

Schriftführerstellvertreterin

Redakteurin bei Freies Radio Salzkammergut, Studium Soziologie & Kommunikationswissenschaften, seit 1985 mehrere Aufenthalte im Himalaya

Dr. Alice Markl

Schriftführerin

Chirurgin, Oberärztin im LKH Hall
Organisation, Durchführung und Leitung von diversen medizinischen Camps in Simikot
Erfahrung in medizinischer Entwicklungszusammenarbeit und Health Camps in Humla

... Ich möchte die Menschen in Simikot, die nicht unsere Möglichkeiten der medizinischen Versorgung haben, mit unserem Einsatz und Wissen ein Stück ihres Weges begleiten und ihnen damit ihre Lebensqualität verbessern. ...

Peter Kathriner

Sonderbeauftragter IT

Geboren in Salzburg, 3 Kinder: David 24 Jahre, Olivia 21 Jahre, Kemal 6 Jahre
IT-Organisation und Projektleitung Medizinprodukte, Dipl. psychiatrischer Gesundheits- und Krankenpfleger, Organisation, Marketing und Vertrieb im Finanzwesen

... ich freue mich sehr darüber meinen Beitrag für die Menschen in Humla leisten zu können und mit einer großartigen Organisation und einer täglich wachsenden Unterstützer-Gemeinde den Familien in Simikot ein besseres Leben zu ermöglichen ...

Dr. Elisabeth Marth

1. Schriftführerin-Stellvertreterin

geb. in OÖ, 2 Söhne (Lukas, Sebastian)
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe,
Diplom in Akupunktur, Psychosomatik, Alpin-und Höhenmedizin

Organisation und Durchführung mehrerer gynäklogischer Camps in Simikot/ Nepal
Mithilfe beim Aufbau eines „rescue teams“ in Zanskar / Nordindien

Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, die Menschen zu unterstützen, die nicht das Glück der Geburt in einem sicheren und reichen Teil dieser Welt hatten.

Mag. Selim Karabece

2. Rechnungsprüfer und Wirtschaftsprüfer

Rechnungs- und Wirtschaftsprüfung

Dipl.-Ing. Klaus Dieterstorfer Bsc

Sonderbeauftragter Technik und Bauwesen

Unternehmer in Bereich Technologie, Kunst und Soziales | Persönlicher Aktivitäten-Schwerpunkt liegt in der technischen Entwicklungszusammenarbeit und Infrastruktur-Errichtung | Seit 2014 aktiv am Aufbau von der Organisation „Ingenieure ohne Grenzen Österreich“ beteiligt, von Herbst 2014 und 2015 auch im Vorstand…
…von 2007 bis 2009 war ich technischer Verantwortlicher für die Renovierung des Krankenhauses in Simikot und habe mich dabei in das Land und die Menschen Humla`s verliebt….

Dr. Elisabeth Horak

Kinderärztin
Ausbildung in Community Health - Schwerpunkt Entwicklungsländer
2012 Children´s Health Camp in Simikot / Humla / Nepal
Nepalesisches Patenkind (Sarita) in Humla - Schulbildung und Unterstützung der Familie

Meine Motivation mich für Nepal Trust Austria einzusetzen:
``Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist`` Dalai Lama
Auch ich glaube, dass kleine (und natürlich auch grosse) Schritte auf lange Sicht für die Menschen in Humla etwas Positives bewirken können. Allerdings: Hilfe alleine macht meist abhängig; Hilfe zur Selbsthilfe hat zum Ziel, die Menschen letztendlich selbständig in eine bessere Zukunft zu führen. Nepal Trust Austria verfolgt dieses Ziel von Anfang an, und das gefällt mir.

Dipl.-Ing. Eduard Frosch

Ehrenmitglied, Gründer und Obmann i.R.

Seit 1979 leitende Position im Gesundheitswesen der Stadt Wien, Aufbau Technischer Servicezentren in den 5 größten Spitälern der Stadt Wien, verantwortlich für den technischen Bereich sowie für die Planung und Durchführung Wiener Krankenhäuser
Von 1988-1992 Technischer Direktor und Verantwortlicher für die Inbetriebnahme des Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien – Universitätsklinik
Auslagerung der Technischen Direktion in die VAMED-KMB Krankenhausmanagement und Betriebsführung GmbH, 1993 bis 31.7.2008 Geschäftsführer und zur Zeit Sonderbevollmächtigter der VAMED-KMB
2002 Gründung des Vereins Nepal Trust, Obmann bis 2018
Zahlreiche Fachpublikationen, Bücher über große Reisen, unter anderem ``Ausgangspunkt Antarktis``, ``Dolpo - Verborgenes, sagenhaftes Land am Dach der Welt``

Seine Hingabe und sein uneigennütziges Engagement gilt den Menschen und der Kultur Nepals
... “Visionen zu haben, an diese zu glauben und sie auch zu leben, sich also mit Bauch,
Herz und Verstand für diese Visionen einzusetzen....“

Mag. Uwe Wobrowsky

Ehrenmitglied

Aktiver Mitbegründer des Vereins Nepal Trust Austria, Gründung der Partnerschaftsorganisation NAPO, Initiator für den Ausbau des Krankenhauses in Simikot, erfolgreiche Kooperation mit MOHP (Ministry of Health and Population) zwecks Bewilligungen für unsere Tätigkeiten und Genehmigung für medizinisches Personal aus Österreich.

Leitung und Organisation der Instandsetzung und Ausbauarbeiten des Krankenhauses in Simikot als Sonderbeauftragter der NTA.

Einsatz ehrenamtlicher Österreicher unterschiedlichster Disziplinen in Zusammenarbeit mit der lokalen nepalesischen Bevölkerung zur erfolgreichen Fertigstellung und Inbetriebnahme des Krankenhauses in Simikot.

Aufbau unseres Guesthouse

... „Ich bin sehr stolz auf unser Ergebnis, sogar unser ehemaliger Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel hat uns besucht. Insgesamt war ich zwölf Monate in Simikot, und diese Monate waren ganz besondere in meinem Leben. Leider ist es mir aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich nach Nepal zu reisen, doch wir haben viel bewegt ...“

Helena Hinterecker BA.

Projektleiterin von Mahila Avaz

Helena führte 2015 eine dreimonatige partizipative Sozialforschung in Simikot durch und gründete resultierend darauf das Projekt Mahila Avaz – Women’s Voice.
Neben dem Projektmanagement in Simikot leitet sie das Fundraising und organisiert Veranstaltungen zur Aufklärung der westlichen Zivilgesellschaft. Durch ihr methodisches und systematisches Arbeiten erschafft sie die erforderlichen Strukturen und wird vom Team für ihren Lösungsfokus, ihren Enthusiasmus und ihre ideenreiche Motivation geschätzt.